*/

Geburtstags-Rap

Unser Rap-Song von 1999 ist für alle Mütter gedacht, die zwischen Wäschebergen und Gemüsetöpfen, Staubwedeln und Putzeimern eine kleine Aufheiterung gebrauchen können. Zum 40. Geburtstag meiner Frau schenkten unsere vier Kinder und ich ihr etwas ganz Besonderes: Einen selbst komponierten Song mit dem Titel „Ab jetzt wird alles anders” in feinem Hochdeutsch mit schönstem saarländischem Einschlag. Der Text stammt von unseren Kindern. Gesungen haben sie selber im Alter von 14, 12, 9 und 8 Jahren. Die Musik stammt von mir. Lassen Sie sich verzaubern von hellen Kinderstimmchen und einem lustigen Text.

Ab jetzt wird alles anders

 

Ab jetzt wird alles anders

Du hast heut’ Geburtstag, ei wie fein
und lädst uns alle zum Essen ein.
Du bist unsre superliebste Mama,
deshalb retten wir dich sagar von ‘nem Lama.
Und weil du heute 40 Jahre wirst,
sagen wir doch besser: „du bist ja erst...
40“ – nicht alt, doch noch jung,
vielleicht ist’s ja der Mittelpunkt.

– was ist ein Mittelpunkt.

Mit dir supitolle Witze machen,
um sich dabei halb tot zu lachen.
Mit dir des öftern mal ins Kino gehn,
um Walt Disneys neue Filme zu sehen.
So viele ganz coole Sachen machen
und immer wieder lachen, lachen, lachen.
Es gibt keine bessre Mutter auf der Welt.
So ‘ne Mutter wie du hat uns grade noch gefehlt.

– kann ich auch zwei davon haben.

Du bist ne superliebe Mutter
und gibst uns immer reichlich Futter,
wir lieben dich von Herzen gern,
grad wie der Apfel seinen Kern.

Hallo Kinder hört mir mal zu,
so hört doch, hört doch, hört doch mal zu...
Wir wissen ja, du meinst es nur gut mit uns,
doch leider hört auf dich weder Hinz noch Kunz.
In Zukunft versuchen wir uns zu bessern
und nicht wie klein Lisa unsre Wohnung zu wässern.
Die Ohren auf Durchzug, die Gedanken woanders,
doch ab jetzt, liebe Mama, heißt es nur noch:„ Ich mach das“.

– zwar nicht sofort aber bestimmt gleich.

Den Huddel mit den Namen
kennst du schon seit Jahren,
zu Lisa sagst du Fabian,
zu Alex auch mal Christian.
Jetzt hör’n sie auch auf „Chrisfali“,
doch meistens hör’n sie nie.
„Warte, warte, nur noch dies, nur noch das“.
Du kannst es nicht mehr hören,
denn wir rufens wie in Chören.
Vielleicht sollten wir in Zukunft mal mehr auf dich hören.
Egal was du sagst, egal was du magst,
es fällt uns immer schwer –
jetzt muß der Papa her.

– oh weh, der Papa kommt.

Du bist ne superliebe Mutter
und gibst uns immer reichlich Futter,
wir lieben dich von Herzen gern,
grad wie der Apfel seinen Kern.

Du hast heut Geburtstag, deshalb feiern wir
an diesem schönen Tag ein Fest und danken dir,
für alle guten Sachen, die du uns gemacht,
du hast uns nie und nimmer in schlimme Not gebracht.
Wir werd’n dich nicht vergessen
bei Tag und auch bei Nacht.
Und bist du auch mal weg,
wir machen nie mehr Dreck,
denn wir haben dich so gern,
drum schaun wir nie mehr fern.
Und ab heute werden wir die bravsten Kinder sein.

– wenn nicht heute, dann morgen.

Du bist ne superliebe Mutter
und gibst uns immer reichlich Futter,
wir lieben dich von Herzen gern,
grad wie der Apfel seinen Kern . . .

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.